© Tim Johnson

Pan-Afrika

31. Mai - 03. Juni 2021

In enger Kooperation mit der Music In Africa Foundation arbeitete Reeperbahn Festival International an einem viertägigen Programm bestehend aus spannenden Networking-Events, kuratierten 1:1-Matchmakings mit Top-Entscheidungsträger*innen der afrikanischen Musik- und Kreativindustrie, Panels, Keynotes, aufschlussreichen digitalen Company Visits bei wichtigen afrikanischen Musikunternehmen sowie einem hybriden Showcase-Erlebnis mit europäischen und afrikanischen Artists.

Reeperbahn Festival International PAN-AFRIKA war in diesem Frühjahr explizit panafrikanisch gedacht, genau wie die Partner-Veranstaltung Acces mit ihren wechselnden Standorten auf dem Kontinent. Im Herbst 2019 fand die Acces zuletzt in Accra, Ghana statt, im November 2021 soll sie in Dar es Salaam, Tansania durchgeführt werden.

Teil der Veranstaltung war zusätzlich ein Songwriting Camp für Autor*innen, Produzent*innen und Künstler*innen aus beiden Kontinenten, das in der Woche vor der Veranstaltung stattfand, organisiert von ROBA Music Publishing. Mehr Informationen hier.


PROGRAMM: REEPERBAHN FESTIVAL INTERNATIONAL PAN-AFRIKA 2021 (31. MAI-3. JUNI)

Bereit für einen Deep Dive in die afrikanische Musik- und Kreativindustrie? Erstmals gab es bei dem digital abgehaltenen Spin-Off  ein explizit pan-gesamtafrikanisches Spin-Off. In enger Zusammenarbeit mit der Music In Africa Foundation und mit der sachkundigen Unterstützung des Auswärtigen Amtes tauchten wir tief in die Märkte ein und schafften nachhaltige Kooperationen.
Vom 31. Mai bis 3. Juni erwartete die Delegates beim Reeperbahn Festival Pan-Afrika  ein spannendes und informatives Programm, das von Networking-Events, kuratierten 1:1-Matchmakings mit Top-Entscheidungsträgerinnen, Panels und Keynotes, digitalen Company Visits bei wichtigen afrikanischen Musikunternehmen bis hin zu einem hybriden Showcase-Erlebnis und einem Songwriting Camp für Autor*innen, Produzent*innen und Künstler*innen aus beiden Kontinenten reichte – letzteres organisiert von ROBA Music Publishing.

© Lisa Meinen
/
© Lisa Meinen
/
© Lisa Meinen
/
© Lisa Meinen
/
© Lisa Meinen
/
© Lisa Meinen
/